Logik des Entwerfens

Eine designphilosophische Grundlegung

Author: Florian Arnold
Wir leben im Zeitalter des Entwerfens. Der Umstand, dass gerade Designpraktiken unser heutiges Selbstbild prägen, deutet auf einen fundamentalen Einstellungswandel seit den Anfängen der Moderne.
Seit Kants »kopernikanischer Wende« hat sich auch die philosophische Weltsicht irreversibel gewandelt: Die objektive Erscheinungswelt entpuppt sich als Produkt von gestaltenden Subjekten. Design und Philosophie verbindet so ein Entwurfsgeschehen, das kreative Tätigkeiten und kritische Reflexionen als Momente eines Ganzen ausweist. So ist Design mittlerweile zu einer praktischen Bedingung der Möglichkeit von Praxis überhaupt geworden: Komplementär zur Philosophie stellt Design eine transzendentale Praxis dar, durch die wir zugleich uns selbst umgestalten. Seiner inhärenten Logik folgend ist Entwerfen heute Ausdruck dessen, was im Sinne Heideggers den Selbst- und Weltentwurf des Menschen meint: Design ist Dasein.
We live in the age of design. The fact that design-practices shape our current self-image points to a fundamental shift since the beginnings of modernity. The common world view has changed irreversibly since Kant's Copernican turn: the objective world of appearance turns out to be the product of designing subjects. Complementary to philosophy, design is a transcendental practice: it conditions our practical possibilities. Through design we redesign our habits and ourselves. Or as Heidegger puts it: design is “Dasein”.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.

Florian Arnold lehrt derzeit an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und am Philosophischen Seminar der Universität Heidelberg.