Der kleine Film

Mikrohistorie und Mediengeschichte

Series: 

Author:
Linda Waack
Search for other papers by Linda Waack in
https://www.fink.de/search?f_0=author&q_0=Linda+Waack
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
Advisors:
Scott Curtis
Search for other papers by Scott Curtis in
https://www.fink.de/search?f_0=author&q_0=Scott+Curtis
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
,
Christa Blümlinger
Search for other papers by Christa Blümlinger in
https://www.fink.de/search?f_0=author&q_0=Christa+Bl%C3%BCmlinger
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
,
Oliver Gaycken
Search for other papers by Oliver Gaycken in
https://www.fink.de/search?f_0=author&q_0=Oliver+Gaycken
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
,
Trond Lundemo
Search for other papers by Trond Lundemo in
https://www.fink.de/search?f_0=author&q_0=Trond+Lundemo
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
,
Antonio Somaini
Search for other papers by Antonio Somaini in
https://www.fink.de/search?f_0=author&q_0=Antonio+Somaini
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
, and
Katerina Svatonova
Search for other papers by Katerina Svatonova in
https://www.fink.de/search?f_0=author&q_0=Katerina+Svatonova
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
Der kleine Film legt keine Ontologie des Mediums nahe, sondern eine Möglichkeit das Kleine als historiografische und filmtheoretische Größe zu thematisieren. Das Buch befasst sich mit drei Sammlungen von Amateuraufnahmen aus der Zeit des Nationalsozialismus und konfrontiert sie mit Siegfried Kracauers Geschichte – Vor den letzten Dingen – mehrere verschollene Gegenstände, die zu der Frage führen, wie sich das Kleine im historiografischen Prozess zum Großen positionieren lässt. Kracauers methodisches Grundproblem des Maßstabs wird in Varianten durchgespielt: vom Einzelding zur Geschichte, vom Gelegenheitsbild zum Filmmotiv, vom Aufsatz zur Filmtheorie und zuletzt vom kleinen Film zur kulturgeschichtlichen Mikrologie. Dabei geht es nicht um Kleinigkeitskrämerei, sondern um das, was bleibt, wenn die großen Schauplätze der Filmgeschichte in den Hintergrund treten.
The book deals with three collections of amateur photographs from the National Socialist era and confronts them with Siegfried Kracauer’s History – The last things before the last. - several lost objects that lead to the question of how the small can be positioned in the historiographical process to the large.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.

Linda Waack studierte Geschichte und Literaturwissenschaften an der Universität Tübingen. Sie promovierte an der Bauhaus-Universität Weimar und arbeitet derzeit am Seminar für Filmwissenschaften der Freien Universität Berlin.
  • Collapse
  • Expand