Beirut und die Zeitschrift Mawaqif

Eine arabische Intellektuellengeschichte, 1968–1994

Author:
Yvonne Albers
Search for other papers by Yvonne Albers in
https://www.fink.de/search?f_0=author&q_0=Yvonne+Albers
Brill
Google Scholar
PubMed
Close
Anhand der Biografie der Beiruter Zeitschrift Mawaqif (1968–1994) erzählt das Buch die bewegte Geschichte einer arabischen Intellektuellengeneration im späten 20. Jahrhundert. Hauptschauplatz ist die Stadt Beirut, der damalige Hotspot einer transarabischen Intelligenzija und ihrer Zeitschriftenpublizistik. In der postkolonialen arabischen Welt galt die politisch-literarische Zeitschrift, genau wie in Europa, als das Leitmedium des sogenannten Intellektuellen. In der vorgelegten Studie wird erstmals die historische Verflechtung dieser Sozialfigur mit der modernen arabischen Zeitschrift als einer ‚Krisengattung‘ und als konstitutiver Praxis dieses Intellektuellen diskutiert. Vor dem Hintergrund des Sechs-Tage-Kriegs, der palästinensischen Widerstandsbewegung, der iranischen Revolution, des Bürgerkriegs im Libanon und der Exilbewegungen der 1980er Jahre spiegelt Mawaqifs Lebenslauf den einer arabischen kulturellen Linken nach 1967 und das Scheitern ihres einst revolutionären Projekts.
The biography of the magazine Mawaqif (1968–1994) is the tumultuous story of a generation of Arab Leftist intellectuals in the late 20th century. This story is set in Beirut as the hotspot of a trans-Arab intelligentsia and of Arab periodical publishing during the Cold War. The study conceives of magazines and 'doing' them as a constitutive practice of the modern Arab intellectual.

  *The price does not include shipping fees. We reserve the right to change prices.

Yvonne Albers ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Exzellenzcluster „Temporal Communities – Doing Literature in a Global Perspective“ an der Freien Universität Berlin. Zuvor war sie Mitarbeiterin am Centrum für Nah- und Mitteloststudien an der Philipps-Universität Marburg sowie Assoziierte Wissenschaftlerin an der American University Beirut. Sie studierte Theaterwissenschaft, Philosophie und Arabistik in Leipzig und Damaskus.
  • Collapse
  • Expand